TelKonNet – Referenzen

Die Zentrale für Telemedizin am Klinikum Oldenburg verfügt über langjährige praktische Erfahrungen, die aus der Umsetzung verschiedener regionaler Projekte gewonnen wurden. Hier finden Sie einige unserer Referenzen:

Telemedizinische Versorgung von Offshore-Windparks

TelKonNet Referenz WINDEAcare

Das ganzheitliche Versorgungskonzept WINDEAcare richtet sich speziell an Arbeitskräfte auf Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee, wo kein direkter Zugang zu ärztlicher Versorgung besteht. Die Universitätsklinik für Anästhesiologie am Klinikum Oldenburg besitzt die medizinische Leitung des kooperativen Projekts. Durch die Unterstützung aus der Telemedizinzentrale werden Versorgungslücken effektiv überbrückt.

Präklinische Versorgungskonzepte für den ländlichen Raum

TelKonNet Gemeindenotfallsanitäter Logo

Der Gemeinde-Notfallsanitäter ist ein von mehreren regionalen Trägern finanziertes Projekt, das in der Stadt Oldenburg sowie in den Landkreisen Ammerland, Cloppenburg und Vechta seit 2019 umgesetzt wird. Das Konzept zielt darauf ab, die in der Region verfügbaren Rettungsmittel für Notfälle möglichst ressourcenschonend einzusetzen und so unnötige Patiententransporte zu vermeiden. Um die Einsatzsituation besser einzuschätzen, kann der jeweilige Notfallsanitäter die Notärzte in der Telemedizin Zentrale Oldenburg konsultieren.

TelKonNet Referenz KVN Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) und der Johanniter-Unfallhilfe ist 2018 das Projekt Telemedizin im Bereitschaftsdienst Delmenhorst angelaufen. Um die sinkende Zahl an Hausärzten in den ländlichen Regionen zu kompensieren, kommen bei einem Notruf examinierte Gesundheitsfachkräfte zum Einsatz, die bei Bedarf auf eine Beratung durch die Telemediziner am Klinikum Oldenburg zurückgreifen können. Erste Maßnahmen können so direkt vor Ort eingeleitet werden, wodurch der kassenärztliche Bereitschaftsdienst nachhaltig entlastet wird.

Kontinuierliche Versorgungsqualität in der Pflege

TelKonNet Referenz Bonitas Holding

Gemeinsam mit der Bonitas Holding, einem der größten Pflegedienste in Deutschland mit mehr als 3.000 Mitarbeitern, betreibt die Telemedizin Zentrale des Klinikums Oldenburg seit März 2021 ein Projekt zur verbesserten Versorgung heimbeatmeter Patienten per Televisite.

Das Telemedizin-Projekt ist für uns und unsere Intensivpflege-WGs zukunftweisend: Durch die Zusammenarbeit unseres Hausarztes mit dem Klinikum Oldenburg und den Direktzugang zu den Klinikärzten können wir unsere Versorgungsqualität steigern. So sind wir in der Lage, Klinikaufenthalte zu verringern, Weaning-Prozesse zu beschleunigen und qualifizierte Diagnosen in frühen Stadien zu treffen – rundum also den medizinischen Zustand unserer Klienten merklich zu verbessern.

Bonitas Holding GmbH, Stefan Tillmann – Leitung Werbeabteilung

TelKonNet Referenz Telepflegezentrale Logo

Die Telemedizin-Abteilung Oldenburg ist ein langjähriger Netzwerkpartner der Initiative Telepflegezentrale, die Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen in der Region NordWest auf vielfältige Art und Weise unterstützt.

Sie haben Interesse an dem Projekt und wünschen weitere Informationen?